Diese Website dient als Anlaufpunkt für Berliner Unitänzer und bietet Ergebnisse von vergangenen Uni-Turnieren, weitergehende Informationen zu den Tanzkursen der Berliner Hochschulen und Universitäten und Hinweise zu kommenden Turnieren.

Die Turnierkurse der Berliner Universitäten bereiten auf die Teilnahme an Unitanzturnieren vor. Dazu werden weiterführende Figurenkombinationen gelehrt und unter der jeweils tanzspezifischen Rhythmik, Charakteristik, Technik und Präsentation trainiert.

Bereits auf fortgeschrittenem Niveau (F1/F2) kann durch eine regelmäßige Teilnahme an den Turnierkursen eine deutliche Verbesserung der tänzerischen Fähigkeiten erzielt werden. Vor der Anmeldung besteht die Möglichkeit, das Training an den Schnupperterminen kennen zu lernen.

Poster

Turnierkurs

Die Berliner Universitäten bieten ein sehr umfangreiches Sportprogramm, zu dem auch der Gesellschaftstanz gehört. Es ist möglich, als absoluter Anfänger einzusteigen und, bei regelmäßiger Teilnahme, die Figuren und die Technik zu erlernen, die notwendig ist, um in den Turnieren des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) der D- und C-Klassen zu bestehen.

Zu den unteren Kursen gehört ein Figurenkatalog, der das Ziel des jeweiligen Kurses beschreibt. Genauer beschrieben ist hier das Programm der TU, die Programme der anderen Berliner Universitäten sind ähnlich.

Jeweils am Anfang des Semesters gibt es Schnuppertermine, bei denen man auch ohne Anmeldung am Kurs teilnehmen kann, um einen Eindruck vom Niveau der Kurse zu bekommen.

Kursbeschreibungen

Organigramm TU A1-Kurs: Erarbeitung der Grundschritte, verschiedener Schrittfolgen und einfacher Figuren von folgenden Tänzen: Wiener Walzer, Foxtrott, Jive, Tango, Rumba, Cha-Cha, Langsamer Walzer. Es ist nicht notwendig, schon einen Tanzpartner zu haben! Anmelden kann man sich jeweils zum Semesteranfang auf der Website der ZEH der Technischen Universität (www.tu-sport.de), der Freien Universität (www.zeh.hu-berlin.de) oder der Humboldt-Universität (www.zeh.hu-berlin.de). Darüber hinaus bieten auch einige Fachhochschulen bzw. kleinere Universitäten Tanzkurse an.

A2-Kurs: Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme an einem A1-Kurs. Die Inhalte sind: Erweiterung der Schrittfolgen und Figuren in den gelernten Tänzen vom A1-Kurs; Einführung in die Tänze Paso Doble, Samba.

F1-Kurs: Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme an einem A2-Kurs. Es werden alle bisher gelernten Tänze in ihrer Tanztechnik verbessert und mit neuen Figuren erweitert.

F2-Kurs: Unbedingte Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme am F1-Kurs. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Herausarbeitung der Charakteristika der einzelnen Tänze. Insbesondere sollen Haltung und Bewegungstechnik verbessert werden.

Workshops: Diese Kurse behandeln an einmaligen Terminen einen bestimmten Tanz. Vorraussetzung zur Teilnahme ist die Beherrschung der Grundschritte des jeweiligen Tanzes.

Standard-Training F2+-Kurs: In diesem Kurs soll das tänzerische Können ab F1/F2 Niveau verbessert und die Turnierkurs-Teilnahme vorbereitet werden. In diesem Kurs werden auch anspruchsvollere Figurenkombinationen gelehrt.

Turnierkurse: Die Turnierkurse richten sich an Tänzer oberhalb der F-Kurse, die den Ehrgeiz haben, ihr Können auf internationalen Uni-Tanzturnieren demonstrieren zu wollen. Der Schwerpunkt dieser Kurse liegt damit auf der Verbesserung der eigenen Technik und der Herausarbeitung der Charakteristik der einzelnen Tänze. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Kursen ist an der TU und der HU der Turnierkurs in einen Latein-Kurs und einen Standard-Kurs unterteilt, die jeweils einzeln gebucht werden können.

Wan der Maus Die Turnierkurse sollen auch darauf vorbereiten, den für eine Turnierteilnahme erforderlichen tänzerischen Ausdruck zu entwickeln. Neben den von den Berliner Universitäten ausgerichteten Turnieren kommen dafür vor allem die zweimal im Jahr ausgetragenen ETDS-Turniere (European Tournament for Dancing Students) in Frage.

Übungstermin: Darüber hinaus gibt es einen speziellen Übungstermin für Turnierkursler und Teilnehmer des Kurses F2+.

Organisatorisches

Obfrau/Teamcaptain: Annette Niedballa (annette_niedballa@[REM0VE]hotmail.com)
Stellvertretender Obmann: Stefan Trippler (unitanz-berlin@[REM0VE]trippler.de)
Internet-Beauftragter Stefan Trippler (unitanz-berlin@[REM0VE]trippler.de)

© 2000-2017 Unitanz Berlin; Betreuer: Stefan Trippler [unitanz-berlin@[REM0VE]gmx.de]

Diese Seite ist Teil von http://www.unitanz-berlin.de

0.00028085708618164 / 0.0062119960784912 / - / 8.392333984375E-5